raphaelinamerika

4 Wochen lang in Amerika...
 

Letztes Feedback

Meta





 

Go Tar Heels!

Was für ein Spiel, die North Carolina Basketball Universitätsmannschaft hat im Halbfinale der nationalen Basketballmeisterschaft der Universitäten gegen die Universität von Villanova gewonnen und steht nun im Finale. Vergleichbar mit der EM letzten Jahres steht North Carolina nun Kopf und träumt vom Gewinn. Gegner wird die Universität von Michigan sein.

Stattfinden wird das Finale am Montagabend in Detroit, der Heimatstadt von den größten amerikanischen Automarken. In einem Stadion, das 72,000 Plätze.


Passend zu Spring Break haben wir am Freitag zum ersten Mal die 30 Grad Marke geknackt und es war bisher das heisseste Wochenende meines Jahres. Kurze Hose, kurzes T Shirt. Nur der Pool muss noch sauber gemacht werden, dann kann mein verfrühter Sommer beginnen... Aber halt Spring Break vebringe ich nicht in North Carolina sondern in VirginiaHört sich zwar nach Süden an, ist aber nördlich von NC und der Wetterbericht für Virginia besagt, dass es im Laufe der Woche kalt wird und bis zu 30 Grad Fahrenheit werden kann.

bye

1 Kommentar 7.4.09 00:25, kommentieren

Morgen ist Springbreaaaaaaaaaaaaaaak

Juhu,

nur noch ein Tag dann ist Spring Break hier in North Carolina. Gestern war ich im Carolina Panters Stadium und hab eine Guiding Tour mitgemacht. Ins Stadion passen um die 70.000 Leute und alles voller Panther. Ein riesiges Stadion, Amerika halt ;-). Danach war ich in der Time Warner Cable Arena, wo die Charlotte Bobcats (Basketballteam) am Dienstagabend die Los Angeles Lakers geschlagen haben. Charlotte Bobcats ist das Team von Michael Jordan. Gestern habe ich auch dann die ersten Bilder gemacht, von Charlottes Skyline und den Stadien.

Gestern Abend war ich um 9 Uhr noch in kurzer Hose am Basketball spielen, so warm ist es hier. Ich glaube die amerikanischen Teenagerinnen kennen gar keine Kälte, die läufen ständig in Hot Pants rum. So bequem wie möglich, thats American Lifestyle.

Mittlerweile bin ich schon ein kleiner Countrymusikfan geworden, also ich halte mir nicht mehr die Ohren zu, wenn ein Kaugummikauender Cowboy anfängt von seinem Liebesleben zu erzählen.

Naja, ich glaube wenn ich zurück komme werde ich Schwarzenegger heissen. Jeden Tag amerikanischen Sport  Gewichte heben und Krafttraining. Ich hab vielleicht Muskelkater, aber wie sagt man so schön ein Amerikaner kennt kein Schmerz. 

Während Obama Europa unsicher macht und die Briten mit IPods versorgt, darf ich nun Gewichte stemmen. Ist das nicht fair ?!

Yes we can.

 

2 Kommentare 2.4.09 21:25, kommentieren

Lollies und satt

Ich glaube so satt wie gestern war ich noch nie in meinem Leben. American Fried Chicken für alle die, die schnell zunehmen wollen. Umhüllt mit Kalorien schmeckt das ganze zwar sehr gut, aber ich hab nur 2 Teile geschafft und war den ganzen Samstag so satt, dass das mein einzigstes Essen war. Hat aber ganz gut geschmeckt.

Die Lollies kennt man auch in Amerika und zwar deswegen weil ihre Version von 54,74,90, 2010 man auf ITunes kaufen kann und die Sportfreunde Stiller hier wohl niemand kennt. Meine Glückwünsche an die wohl erfolgreichste deutsche Partyband in Amerika groooßartig.

Gestern stand dann noch die Pool Party auf dem Plan bei geschätzten 15 Grad haben sich dann gegen 11 Uhr die Hälfte der Partygäste getraut in den Pool zu springen, war ganz lustig der ganze Abend und das ohne ! Alkohol. Ich glaube in Deutschland hätte um 11 schon der erste den Pool als Klo benutzt.

 so das wars erst mal

ich melde mich

bye

 

1 Kommentar 29.3.09 16:43, kommentieren

1. Schultag

hey guys,

 der erste Schultag war wohl mehr als aufregend. Um die 3000 Schüler alle auf einer Schule. Riesig, big, groß ! Meyers Park Highschool!!!

Statechampion Soccer Women 2008 Da waren die mehr als Stolz drauf und ich habe es in den knappen 3 Tagen, wo ich hier bin, schon ein Dutzend mal gehört. Erste Stunde Sport in einer riesigen Sporthalle, haben Basketball gespielt und danach konnte man sich sogar duschen, welch Luxus. In Deutschland würde man schon bei Betreten der Dusche Fusspilz bekommen. In meinem Sportkurs war ein Schüler aus Göteburg, Schweden. Ebenfalls Austausch. Meyers Park High School ist sehr international und etwa 5 deutsche Austauschschüler besuchen die Schule. Die meisten für ein ganzes Jahr.

Danach Mathe, mit nach meiner Meinung eher leichten Aufgaben, mir hat trotzdem die Motivation gefehlt sie zu lösen. Ich hab mir lieber ein paar neue Vokabeln angeschaut. Ich musste bisher weniger nachschauen als letztes Jahr. Obwohl ich in Sachen Vokabeln lernen, eher faul als fleissig war. 

 Danach war dann Geschichte und ich denke es war circa genau wie in Deutschland. Der Lehrer redet und redet und redet....

Letzte Stunde dann Biologie mit einem verwirrenden Wortspiel. Danach wurde dann noch ein Test geschrieben und das wars dann.

so far so good

see you

Raphael

 

26.3.09 23:35, kommentieren

Endlich daaaaaa !!!

Nach kurzen gestrigen Aufenthalt bin ich gegen 22.30 Ortzeit gelandet. Sehr nette Zollbeamte, die zumindest bei mir keinen großen Aufstand gemacht haben. Das größere Problem waren die immer fehlenden Leute. Was bei einer Gruppe von 30 Jugendlichen gerne mal vorkommt. Trotzdem sind alle angekommen und wurden auch überaus freundlich von ihren Gastfamilien empfangen. Nach einer kurzen Dusche bin ich dann auch gegen 23.30 ins Bett gefallen und habe heute erst mal ausgeschlafen, gegen 9 Uhr gabs dann das Frühstück Cornflakes mit Blueberries. Gegen halb 11 habe ich dann schon in einem netten Restaurant  mein Lunch eingenommen Chicken Tortila Soup sehr zu empfehlen für alle die mal eine scharfe Suppen essen möchten.

Dann war ich noch für eine Schulstunde in Deutsch und ich bin froh, dass ich keine deutsche Grammatik lernen muss. Tun mir schon Leid die Amis. Naja, danach für mich noch eine Premiere, einkaufen ohne Kassierer. In einem Lebensmittelgeschäft, so groß wie der Frankfurter Flughafen(naja vielleicht nicht ganz, aber groß Konnte man sich aussuchen Kassierer oder selbst seine Waren einscannen lassen. War vielleicht komisch mit anzusehen, dass man keine Kassierer (ich verbleibe mal im maskulin auf Grund des Aufwandes. sorry für alle Frauen ) brauch um einzukaufen.

So nun gibts gleich lecker Abendessen, selbst gekocht. Ich freu mich drauf. 

bis demnächst

raphael

 

 

25.3.09 23:02, kommentieren

Vorfreude und Goodbye Germany Sendung

Passend zu den letzten 48 deutschen Stunden gibt es dann heute Abend 20 Uhr die letzte Radiosendung von mir auf Südstars Radio für 4 Wochen. Danach erwartet euch eine neue heisse Show mehr dazu gibts dann auch Ende April auf www.suedstars-radio.de

Nur noch knappe 48 Stunden und der Dollar steigt, gut für mich und meinen geplanten IPod Shuffle Kauf. Ebenso erfreulich , die Email von meinem Austauschpartner, das am ersten Wochenende also am Samstag schon die erste Pool Party ansteht und das Ende März. Ziemlich geil, ich freue mich auf die Sonne und auf den Pool.

 

Bis heute Abend

Raphael


 

 

22.3.09 15:51, kommentieren

Der Countdown läuft....

Nur noch 2 Wochen, dann gehts los: 4 Wochen lang Amerika ! Ich kann es kaum glauben, dass es bald schon wieder soweit sein wird. Und es ist jedes Mal ein neue Herrausforderung, die netten Beamten am amerikanischen Zielflughafen nett zu stimmen. Jedes Wort zählt, keine falschen Bemerkungen und schon gar nicht anfangen auf Deutsch zu reden, so war es letztes Jahr. Als ich mich das erste Mal vor der Herausforderung, des Einreisen in die USA stellte.Man fragte mich, wer den Trip bezahle ? Wie lange ich bleibe ? Wohin ich genau vor habe zu verreisen ? 

Seit diesem letzten Jahr hat sich viel in den Vereinigten Staaten getan. Die Immobilienkrise, die sich letztes Jahr während meines Aufenthaltes  anfing auszubreiten, hat mittlerweile eine Weltwirtschaftskrise ausgelöst. Auch der neue erste schwarze Präsident, der seit diesem Jahr im Amt ist, konnte das nicht verhindern.  Der Dollar hat wieder an Wert gewonnen. Letztes Jahr habe ich für 1 Euro 1,63 $ bekommen. Nun sind es nur noch 1,26 $ .

Letztes Jahr landete ich in Chicago circa 16 Uhr Ortszeit, es schneite. Von dort ging es weiter nach Cinncinati, wo mich zum Glück freundlicheres Wetter erwartete. Trotzdem, die 20 Grad (oh ich meinte 68 Fahrenheit ) auf dem Thermometer waren soweit weg, wie in Deutschland letztes Jahr Frühling.

Aber diesmal geht es weiter südlich, nach Charlotte(North Carolina) . Nur 8 Stündchen von Orlando, Florida entfernt. Ich hoffe, ich kann meinen dicken Wollpullover zu Hause lassen und lieber meine Sonnencreme und Sonnenbrille mitnehmen. Laut Wetterbericht schaut es ganz gut aus

 

 Bis in einer Woche

Raphael

 

9.3.09 23:23, kommentieren